Last-Minute-Muttertagsgeschenk

Wie jedes Jahr bin ich mit so was immer sehr spät dran, Muttertag, Vatertag…war Weihnachten schon? 😉 Erst heute habe ich gemerkt, das ich für morgen noch ein Dankeschön für meine Mama machen sollte.  Ich finde Gekauftes immer etwas unpersönlich, deshalb habe ich gedacht, ich schenke Kuchen aus dem Weckglas. Das geht echt einfach, wie das funktioniert zeige ich jetzt:

Man braucht:

  • ein leeres, sauberes Marmeladenglas
  • Zutaten für ein Muffinrezept

So geht’s:

  1. Rühre einen Grundteig für Muffins an, hier ist ein Rezept.
  2. Diesen Grundteig kann man mit anderen Zutaten verfeinern, ich habe zu Beispiel Kakao und Nelken dazu gemischt.
  3. Anstatt den Muffinteig in die Förmchen zu füllen, kommt der ganze Teig ins Weckglas. Aber Vorsicht, der Teig geht im Backofen auf, man sollte also nicht zu viel ins Glas füllen.
  4. Ist das Glas gebacken und anschließend abgekühlt, kann man auch noch  zum Beispiel Schokoraspel auf dem Kuchen verteilen.
  5. Zum Schluss habe ich mein Glas noch verziert mit Washi-Tape und einem Etikett.

Mein Ergebnis:

05 Mai 181

Einen schönen Muttertag ❤

Advertisements

2 Antworten zu “Last-Minute-Muttertagsgeschenk

Ich freue mich, wenn Du mir Deine Meinung mitteilst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s